www.oekologen-ingenieure.at

zur person.      

 

1975-1980: Diplomstudium der Forstwirtschaft

1980-1983: Doktoratsstudium (Univ.Prof. DDr. Hannes Mayer, Institut für Waldbau)

1985: Wissenschaftspreis der Hannes und Ruth Mayer Stiftung

2011: Vortragender beim Seminar Biologische Vielfalt (Institut für Waldbau, Institut für Integrative Naturschutzforschung)

2015-2017: Lektor beim Universitätslehrgang Ländliches Liegenschaftsmanagement (Zentrum für Lehre)

2016 bis heute: Universitätslektor für Waldbewertung (Institut für Agrar- und Forstökonomie)

2018 bis heute:: Lektor beim Universitätslehrgang "Bewertung land- und forstwirtschaftlicher Liegenschaften" (Zentrum für Lehre)


1988 bis heute: allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
   »  Naturschutz; Landschaftsgestaltung, Landschaftspflege, Landschaftsökologie
   »  Gartengestaltung, Grünflächengestaltung (inkl. Friedhofsgärtnereien);
   »  Wertermittlung von Ziergehölzen, Gestaltungsgrün, Bewertung von Schäden an oder durch Pflanzen (insbesondere im Nachbarrecht)
   »  Wald- und Forstwirtschaft, Hölzer, Holzgewinnung (inkl. Bringung, Transport)

    »  kleinere landwirtschaftliche Liegenschaften, größere und kleinere forstwirtschaftliche Liegenschaften


1994: zertifizierter Sachverständiger Forum Wissenschaft & Umwelt (FWU)

1980 bis 1982: Fernstudienlehrgang "Ökologie und ihre biologischen Grundlagen" (Institut für Chemische Pflanzenphysiologie).


 

1984: Universitätslektor für Waldschadensforschung (Institut für Geographie)

1997-2011: Universitätslektor für Waldhabitatmanagement (Institut für Organismische Biologie)


2009: Vortragender für ÖNORM L 1123 - Wertermittlung von Gehölzen und Vegetationsflächen

2010-2017: Vortragender für die Bewertung von forstwirtschaftlichen Liegenschaften (Waldbewertung)


 

oekologen-ingenieure.at

1980-1997: Sachverständigenbüro. Einzelunternehmen

1998: Gründung der Schlager.Ökologen+Ingenieure KG
1998 bis heute: geschäftsführender Gesellschafter


 

1983 bis 1993: phytosanitäres Holzkontrollorgan (Bundesland Salzburg)

1986: Staatsprüfung für den höheren Forstdienst (Forstwirt. Wirtschaftsführerbefugnis)

2002 bis 2016: Fachexperte im Österreichischen Walddialog (Schutzwaldprojekte)

2006 bis heute: Vortragender an forstlichen Ausbildungsstätten Ort-Gmunden, Ossiach, Rotholz, Pichl


 

1980-1983: Projektmitarbeiter MaB-Projekt "Karstdynamik der Salzburger Kalkalpen" (Waldkartierung)

1984: Wissenschaftspreis des Landes Salzburg

1984-1985: umwelttechnischer Amtssachverständiger (Naturschutz- und Umweltabteilung)

1985: Prüfung für den Höheren Verwaltungsdienst (A)

1994-1998: Mitglied des Naturschutzbeirates (Interessensvertretung Forstwirtschaft)

2003 bis heute: Vortragender an der Salzburger Verwaltungsakademie (Bewertungsthemen)


 

1983-1984: Projektmitarbeiter (Stadtwaldpflegepläne, Umweltprogramm 4, nichtamtlicher Sachverständiger)

1985 bis 2016: forsttechnischer und jagdfachlicher Amtssachverständiger

1989 bis 2016: Leiter der Forst- und Jagdbehörde (Bezirksforstinspektion)


1974-1982: Reserveoffiziersausbildung, Truppenoffizier (Kdt)

1981-1998: Informationsoffizier landwirtschaftliche Fachschulen

1982: Prüfung für den höheren militärtechnischen Dienst (Militärgeographie)

1983 bis 2001: Militärkommando Salzburg, Führungsstab: Militärgeographischer Dienst
2002 bis heute: Militärkommando Salzburg, Fachstab: Experte für land- und forstwirtschaftliche Bereiche
Oberstleutnant dhmtD